Wird der Newsletter nicht richtig angezeigt? Hier klicken!
SportsTotal: Newsletter KW44

Anstoß

Liebe Fußball-Fans,

viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt nicht: Nach einer Woche voller Spannung und Dramatik in Bundesliga und DFB-Pokal warten in der kommenden Woche wieder Königsklasse und Europa League auf die internationalen Starter. Und auch die Bundesliga hat richtig Fahrt aufgenommen. So wie Niklas Stark, der in der vergangenen Woche zwei Tore erzielte und damit für ein Highlight des vergangenen Spieltags sorgte. Oder Suat Serdar, der seinen Mainzern am vergangenen Freitag aus einer mißlichen Lage half. Dazu kann Toni Kroos einen weiteren spektakulären Neuzugang in seinem Trophäenschrank vermelden. Und Simon Terodde bewies mit dem Treffer zum 3:0-Endstand wieder einmal seinen Torriecher.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen des SportsTotal-Newsletters.

Highlight des Spieltags

Standardsituationen sind eine große Stärke von Hertha BSC – vor allem dank Niklas Stark. Der 22 Jahre alte Defensivstratege, am Samstag gegen den Hamburger SV im Mittelfeld aufgeboten, war in der 17 . Minute zur Stelle: Nach einer Ecke schraubte er sich hoch und zirkelte den Ball mit einem platzierten Kopfstoß in die lange Ecke des gegnerischen Gehäuses. Trotz mehrfacher Deckung hatte sich Nik durchgesetzt und die Führung markiert. Am Ende gewann Berlin mit 2:1 gegen die Hanseaten. Anders als im Pokalspiel unter der Woche, wo die „alte Dame“ dem 1. FC Köln im heimischen Stadion unterlag. Schon dort hatte Nik getroffen. Bemerkenswert: Alle vier seiner Bundesliga-Treffer hat der gebürtige Neustädter per Kopf erzielt und sich damit im wahrsten Sinne des Wortes als Kopfballstark gezeigt.

Zahl des Spieltags

lautet der Notendurchschnitt von Suat Serdar laut kicker Sportmagazin – damit ist der defensive Mittelfeldspieler der bestbewertete Akteur des FSV Mainz 05. Im Rhein-Main-Derby gegen Eintracht Frankfurt untermauerte er als Joker seinen Wert für die Rheinhessen: In der 57. Minute eingewechselt, war er nur 14 Minuten später zur Stelle und setzte das Spielgerät per Rechtsschuss zum 1:1 ins Tor der Gäste. Damit sicherte er dem selbsternannten Karnevalsklub einen Punkt und sich selbst ein Sonderlob von Trainer Sandro Schwarz: „Der Kerl brennt einfach immer. Seine Stärken sind seine Balleroberung, seine Dynamik und das gute Timing bei Läufen in den Strafraum. Und seine Mentalität ist eine hohe Qualität.“

Die Woche bei SportsTotal

Wenn beim FIFA-Award „The Best“ die Weltauswahl der FIFPro auf die Bühne gebeten wird, versammelt sich das „Who is Who“ der internationalen Fußball-Elite. Bereits zum dritten Mal wurde Toni Kroos in diese illustre Runde gewählt und daher am vergangenen Montag in London prämiert. Ein Preis, die für den 27 Jahre alten Mittelfeldregisseur einen besonderen Wert hat, weil ihn seine Berufskollegen aus aller Herren Länder auserkoren haben. „Das ist eine schöne Auszeichnung“, sagte Toni, der in der vergangenen Saison mit Real Madrid die Champions League erfolgreich verteidigt und die spanische Meisterschaft gewonnen hatte, anschließend gewohnt bescheiden. Und reihte sich absolut verdient neben unter anderem Gianluigi Buffon, Sergio Ramos, Lionel Messi, Neymar und dem Weltfußballer 2017 Cristiano Ronaldo in eine außergewöhnliche Mannschaft ein. Zudem veröffentlichte Toni in der vergangenen Woche sein erstes komplettes Interview auf Spanisch, zu sehen auf seiner Facebookseite.

Spieltagsübersicht

Woche für Woche stellen wir eine Übersicht zu unseren Spielern mit allen wichtigen Facts zum abgelaufenen Spieltag zusammen:

Posting der Woche

Quelle: Instagram

13 von 15 möglichen Punkten im eigenen Stadion hat der VfB Stuttgart in dieser Saison geholt. Eine beachtliche Leistung des Aufsteigers, die Angreifer Simon Terodde mit einer Nachricht an seine Fans auf Instagram würdigte. Er hatte selbst im Derby gegen den SC Freiburg am Sonntag in der 82. Minute den Endstand markiert und damit den vierten Heimsieg unter Dach und Fach gebracht.

Allen Leserinnen und Lesern wünschen wir einen erfolgreichen Wochenstart!

Das SportsTotal-Team