Wird der Newsletter nicht richtig angezeigt? Hier klicken!
SportsTotal: Newsletter KW50

Anstoß

Liebe Fußball-Fans,

heute Mittag wurden die ersten K.O.-Runden in den Europapokal-Wettbewerben für das kommende Jahr ausgelost. Im 16tel-Finale der Europa League bekommt es RB Leipzig mit dem SSC Neapel zu tun. Ebenso einen italienischen Gegner erwarten Marco ReusGonzalo Castro und Ömer Toprak mit Borussia Dortmund: Ihr Euro-League-Gegner ist das Überraschungsteam der letztjährigen Serie-A-Saison Atalanta Bergamo.

Der FC Bayern München spielt im Champions-League-Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul. Ein vorweg genommenes Endspiel stellt der Vergleich zwischen Titelverteidiger Real Madrid und Paris St. Germain dar. Ein weiteres Highlight für Toni Kroos, über dessen ereignisreichen Jahresendspurt wir u.a. in unserem heutigen Newsletter berichten.

Viel Spaß beim Lesen!

Highlight des Spieltags

Ein Ausrufezeichen setzte Real Madrid am Samstag in der spanischen „La Liga“: Mit 5:0 siegte der Meister gegen den FC Sevilla und distanzierte den Tabellennachbarn damit um drei Punkte. Vor allem Mittelfeldregisseur Toni Kroos trumpfte dabei groß auf. In der 38. Minute erzielte er nach einem herrlichen Solo und Doppelpass mit Lucas Vazquez mit einem Rechtsschuss das 4:0, mit dem 5:0-Halbzeitstand war die Partie praktisch gewonnen. Nach der Partie schickte Toni gewohnt bescheiden ein „Good game“ als Kommentar in die sozialen Netzwerke. Nach der großen Dominanz konnte es sich Trainer Zinedine Zidane sogar leisten, seinen deutschen Star in der 63. Minute zur Schonung vom Feld zu nehmen. Denn bereits am Sonntag reisten die Königlichen nach Abu Dhabi, wo am Mittwoch das Halbfinale der prestigeträchtigen FIFA Klub-Weltmeisterschaft gegen Al Jazira ansteht. Das Finale würde am 16. Dezember steigen und bei einem Sieg wäre Toni gemeinsam mit Cristiano Ronaldo der einzige Spieler, der sich vier Mal die begehrte Trophäe sichern konnte. Es wäre eine gute Einstimmung auf das letzte Spiel des Jahres für Real: Am Vorabend von Weihnachten, dem 23. Dezember, steht in der Liga der „El Clasico“ gegen Tabellenführer FC Barcelona an.

Zahl des Spieltags

Pflichtspiele hat Lars Stindl für Borussia Mönchengladbach bestritten – und damit seit seinem Wechsel von Hannover 96 zu den Fohlen im Sommer 2015 mehr als jeder andere Feldspieler des Teams vom Niederrhein. Dabei gehörte Lars auch im Top-Spiel der Bundesliga am Samstag gegen den FC Schalke 04 zu den auffälligsten Akteuren der Heim-Mannschaft. Immer wieder sorgte er für Gefahr im gegnerischen Strafraum und war ein ständiger Unruheherd für Schalkes Defensive. Ein großer Wermutstropfen beim Jubiläum: In der 40. Minute wurde Lars im Strafraum der Gäste elfmeterreif gefoult – doch der Schiedsrichter verweigerte nach Videobeweis den Strafstoß wegen eines zuvor an anderer Stelle begangenen Fouls. So blieb es beim 1:1, das die erfolgreiche Bilanz der Borussia in der ersten Saison-Hälfte aber nicht schmälert: Kapitän Stindl und sein Team stehen weiterhin auf Platz vier der Bundesliga-Tabelle und haben sich damit zurecht unter den Spitzenteams der Bundesliga etabliert.

Die Woche bei SportsTotal

Bayer Leverkusen hat in der vergangenen Woche einen großen Sprung in der Bundesliga-Tabelle gemacht: Von Rang neun auf den fünften Tabellenplatz sprang das Team von Trainer Heiko Herrlich nach einem 1:1 gegen Borussia Dortmund und einem 2:0-Auswärtserfolg beim VfB Stuttgart. In zwei verschiedenen Rollen tauchte dabei Mittelfeldspieler Dominik Kohr auf: Beim Heimspiel gegen den BVB unterstützte er – gesperrt wegen fünf gelben Karten – seine Kollegen aus der Fan-Kurve in der BayArena. Gegen die Schwaben kehrte er wieder in die Startelf zurück und zeigte im defensiven Mittelfeld eine herausragende Partie. Seit zehn Spielen ist die Werkself nun ungeschlagen und kann in den Spielen gegen Werder Bremen, Hannover 96 und im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach die gute Ausgangslage weiter verbessern.

Spieltagsübersicht

Woche für Woche stellen wir eine Übersicht zu unseren Spielern mit allen wichtigen Facts zum abgelaufenen Spieltag zusammen:

Posting der Woche

Quelle: Facebook

Informativ und unterhaltsam präsentierte Reinhold Yabo auf der Facebook-Seite des FC Red Bull Salzburg in einem Video-Blog die Auswärtsreise der Österreicher nach Marseille. Gegen Olympique Marseille holte Ray mit RB ein 0:0 und sicherte sich damit Platz eins der Tabelle in der Euro League. Wer also wissen möchte, wie eine Auswärtsreise bei einem Europapokal-Spiel läuft, der schaut am besten mal hier rein: Reinhold Yabos Auswärtsreise nach Marseille.

Allen Leserinnen und Lesern wünschen wir einen erfolgreichen Wochenstart!

Das SportsTotal-Team